Vor kurzem wurde ein neues Playstation 4 Headset von der Marke Speedlink veröffentlicht. Ob sich der Kauf des Medusa XE Playstation 4 Headsets für mittlerweile knappe 50€ lohnt, wie die Verarbeitung ist und der Klang auf den Spieler wirkt, könnt ihr in unserem Review nachlesen.


Allgemein


Zunächst einmal sei gesagt, dass das Medusa XE Playstation 4 Headset ohne viel Spielereien geliefert wird, die zusätzlich noch über die Playstation 4  hätten „installiert“ werden müssen.

Das vorhandene Kabel zum Anschließen ist mit ca. 1,1 Meter verhältnismäßig sehr kurz, was jedoch kein Problem darstellt, da es am Controller angeschlossen werden muss. Mit knappen 275 Gramm ist das Gewicht im Vergleich zu vielen anderen Headsets äußerst leicht.

Medusa XE Verpackung


Eigenschaften


  • Stereo-Headset zum Anschluss an das DUALSHOCK 4 Gamepad
  • Exzellenter Gaming-Sound
  • Glasklare Sprachübertragung
  • Hoher Tragekomfort
  • Atemberaubender Klang mit intensiven Bässen und kristallklaren Höhen
  • Bequeme Lautstärke- und Klangeinstellung sowie Mikrofon-Stummschaltung per Kabelfernbedienung
  • Glasklare Sprachübertragung mit flexiblem Noise-Reduction-Mikrofon
  • Angenehm zu tragen dank Polsterung an Bügel und Ohrmuscheln
  • Flexibel einstellbarer Kopfbügel
  • Einklappbare Ohrmuscheln für den Transport
  • Kabellänge: 1,1m

Technische Daten


  • Treibereinheiten: 50 mm
  • Frequenz: Phone 20Hz-20kHz / Micro: 100Hz-10kHz
  • Impedanz: Phone 32Ω / Micro: 2.2k Ω at 1kHz5
  • Schalldruckpegel: 116db ± 3dB
  • Mikrofon Empfindlichkeit: -54dB ± 3dB at 1kHz
  • Gewicht: 275 g
  • Kabellänge: 1,1 m
  • Anschluss: 3,5mm Klinke

Tragekomfort


Durch das doch relativ leichte Gewicht, die verstellbare Größe und den dick gepolsterten Ohrmuscheln drückt das Medusa XE auch nach längeren Spielesessions nicht auf die Ohren. Des Weiteren umschließen die Ohrmuscheln die Ohren in den meisten Fällen komplett, wodurch beinahe alle Hintergrundgeräusche nicht mehr zu hören sind. Bei Shooter-Spielen kann das schon einmal einen gewaltigen Unterschied ausmachen.

Auch die später noch genauer erklärte Kabelfernbedienung und das kurze Kabel stören hierbei nicht im geringsten das Spielerlebnis.


Verarbeitung


Wie auf den Bildern zu sehen ist, ist das Design des Headsets schlicht gehalten worden. Das Medusa XE Playstation 4 Headset ist nur in einer komplett schwarzen Einfärbung mit weißem Logo erhältlich. Aber genau diese schlichte Farbe lässt das Headset edel wirken.

Ergonomisch ist die Form des Bügels gut gelungen, dass bei längerem Nutzen keinerlei Druckgefühle auftreten. Die Polsterung von dem Kopfbügel und den Ohrmuscheln sehen auch nach mehreren Wochen noch wie neu aus. Das verwendete Plastik hat an keiner Stelle spitze Ecken und Kanten, sondern ist überall abgerundet, was dem Headset ein noch besseres Aussehen verleiht.

MEDUSA XE Bild 2

Auch das MEDUSA XE verfügt über eine Besonderheit. Die Ohrmuscheln sind einklappbar. Somit ist die Möglichkeit gewährleistet, das Headset platzsparend zu verstauen und es kann somit auch gefahrlos transportiert werden. Das an der linken Ohrmuschel vorhandene Mikrofon ist ebenfalls flexibel einstellbar.

Die Kabelfernbedienung ist wie das Headset aus Plastik und wirkt auch nach wochenlangem Spielen nicht abgenutzt. Auch hier sind die Ecken und Kanten abgerundet.


Kabelfernbedienung


An dem knappen 1,1 Meter langen Kabel ist, wie schon erwähnt wurde, eine Kabelfernbedienung befestigt, die das Spielen erleichtern soll.

Über eben jene Fernbedienung werden die Klangeinstellungen geändert, die Lautstärke geregelt oder das Mikrofon stummgeschaltet. Auch diese Möglichkeit macht den Spielern das Spielen einfacher, da bei vielen Headsets diese Einstellungen nur an der Konsole selbst durchgeführt werden können.

Die Fernbedienung hat ein solch geringes Gewicht, dass diese nicht weiter auffällt oder den Headsetträger in irgend einer Form behindert.

MEDUSA XE Kabelfernbedienung


Soundqualität


Bei dem Medusa XE fällt wieder einmal auf, dass 5.1 oder 7.1 Soundsysteme nicht zwangsweise nötig sind.

Der Sound wirkt glasklar, Bässe und Höhen sind gut zu verstehen und bringen keine störenden Geräusche mit sich. Vor allem der Stereo-Sound kann sich durchaus sehen bzw. hören lassen. Beim Spielen ist trotz dem fehlenden 5.1 Soundsystem deutlich zu hören, aus welcher Richtung sich ein Gegner nähert, woher die Schüsse kommen oder was die Charaktere in Rollenspielen erzählen. Bei Sportspielen sorgt die gute Soundqualität für das typische Stadion Feeling, welches als authentisch empfunden wird und dadurch für zusätzliches Spielvergnügen sorgt.

Das die Lautstärke flexibel eingestellt werden kann, ist bei einigen Spielen klar von Vorteil. Auch bei Filmen, welche über die Playstation 4 angeschaut werden können, ist die Soundqualität 1A.


Sprachqualität


Neben dem guten Sound ist auch das Mikrofon für eine Überraschung gut. Das vorhandene, flexible Mikrofon bietet eine sehr gute Sprachübertragung, bei welcher Hintergrundgeräusche herausgefiltert werden.

Über die Fernbedieung kann man, wie schon erklärt, das Mikrofon nach Belieben stummschalten oder wieder aktivieren. Andere Spieler haben auch keinerlei Probleme, den jeweiligen Nutzer des Headsets zu verstehen und bemerken keinerlei störende Hintergrundgeräusche oder technischen Störsignale.

Medusa XE

Überblick der Rezensionen
Sound
95 %
Sprachqualität
87 %
Ergonomie
93 %
Verarbeitung
88 %
Ausstattung
85 %
Teilen
Vorheriger ArtikelDIE ABHANDENE WELT – Weltpremiere auf der Berlinale
Nächster ArtikelAce Combat Assault Horizon Legacy + ab sofort für 3DS und New 3DS erhältlich

Bevor ich das neue Online-Gamingmagazin Alpha-Omegagaming mit aufgebaut habe / am Aufbauen bin, war ich ca. 2 Jahre bei Game2gether als Redakteur dabei. Toni und ich haben uns nach reichlicher Überlegung dazu entschlossen, ein eigenes Magazin auf die Beine zu stellen. Meine Interessen liegen hauptsächlich im MMO und RPG Bereich.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here